• 1.png
  • 2.png
  • 3.png

Aktuelles

Schützenheim GESCHLOSSEN!

Hallo Vereinsmitglieder,

wegen des kommenden Lockdowns ist ab 2.11.20 unser Schützenheim einschließlich aller Schießstände voraussichtlich den gesamten November geschlossen. Die Rundenwettkämpfe und die anstehenden Termine für die Gaumeisterschaft werden ausgesetzt.

Sollte es in dieser Zeit zu Änderungen kommen, werden wir hier auf unserer Homepage darüber informieren. Ich bitte um Euer Verständnis.

Mit freundlichem Gruß

Berger Ludwig

Schützenkönige 2020

Nicht der beste Schuss entschied darüber, wer bei uns neuer Schützenkönig bzw. Jugendkönig wurde, sondern die Vorgabe von Teilern. Die Bekanntgabe der neuen Königskettenträger stand bei unserem traditionellen Schützenball ebenso im Mittelpunkt wie der Auftritt der (männlichen) "Schützengarde".

An mehreren ausgewiesenen Schießabenden hatten sich insgesamt 44 erwachsene und 14 jugendliche Mitglieder (jeweils mehr als im Vorjahr) am "Königsschießen" beteiligt. Wahlweise mit dem Luftgewehr oder mit der Luftpistole durfte "aufgelegt" geschossen werden. Um auch weniger geübten Schützen die Chance auf den Titelgewinn zu ermöglichen, wurden wie schon im Vorjahr beliebige Teiler vorgegeben. So wurde für die Jugend der Teiler 91,5 ausgelost, für die Erwachsenen entschied sich Schriftführer Florian Duschl für einen 197,0-Teiler. Wer diesen Teilern mit seinem Blattlschuss am nächsten kam, wurde nun beim Schützenball zum neuen Jugend- bzw. Schützenkönig ausgerufen.

Sportleiter Fritz Heindl oblag die Aufgabe, die bisherigen Schützenkönige Luisa Denk und Resi Rodler zur Übergabe der Königsketten an ihre jeweiligen Nachfolger zu bitten. Neue Jugendkönigin ist Susanne Berger, die mit einem 97,0-Teiler der ausgelosten Vorgabe sehr nahekam. Hinter ihr platzierten sich Hannah Parockinger (123,3) und Nico Bieringer (172,5).

Peter Altenkamp als neuer Schützenkönig hatte mit der Luftpistole zwar "nur" einen 637,9-Teiler erzielt. Weil aber diese Zahl, um mit einem Luftgewehr-Ergebnis vergleichbar sein soll, durch drei geteilt wird, kam der Schütze letztlich auf einen 212,6-Teiler. Und damit lag er um nur 15,6 Punkte neben der Vorgabe. Knapp dahinter verfehlten Reinhold Wagner (214,7) und Christian Bauer (174,1) den Titelgewinn.

Übrigens wäre Heinrich Rodler mit seinem ausgezeichneten 10,6-Teiler Schützenkönig (und damit Nachfolger seiner Ehefrau Resi) geworden, wenn man den Titel nach dem früheren Modus ermittelt hätte.

In geheimnisvolles Dunkel wurde der Schützensaal getaucht, als die "Schützengarde" einen akrobatischen Tanz aufführte. Dabei waren, durch Schwarzlicht angestrahlt, nur einzelne Körperpartien der Tänzer zu sehen. So wurde ein mit viel Applaus der zahlreichen Zuschauer bedachter optischer Effekt erzielt. Einen Extra-Beifall gab es für Choreographin Sonja Parockinger.

Einlage Schützenball