• 1.png
  • 2.png
  • 3.png

Aktuelles

Nur wenig zu berichten gab es heuer bei der Jahreshauptversammlung für unsere Vereinsführung. Denn Corona hat in den vergangenen Monaten massive Kürzungen und Ausfälle bei den geselligen wie auch bei den schießsportlichen Veranstaltungen verursacht.

65 Mitglieder waren unter Einhaltung der geltenden Hygieneregeln in den Schützensaal gekommen, darunter Fahnenmutter Resi Heindl und die Ehrenmitglieder Josef Duschl und Gerhard Völtl, außerdem Waldkirchens 2. Bürgermeister Christian Zarda. Wir gedachten insbesondere dem Ehrenmitglied und ehemaligen Schützenmeister Erich Fastner und dem erst vor kurzem verstorbenen langjährigen Mitglied Herbert Kern.

Seit der Jahreshauptversammlung im Oktober 2020 hat es, wie unser Schützenmeister Ludwig Berger in seinem Rückblick ausführte, nur sehr wenige Vereinsaktivitäten gegeben. Also über rund sieben Monate hinweg keine Vereinsabende, kein Betrieb an den Schießständen, keine Wettkämpfe. Erst seit Anfang Juni habe man wieder Schießstände und Gaststube öffnen können. Nun seien bereits die ersten  Veranstaltungen geplant, auch auf Gauebene. Für das Schießtraining würden weiterhin Standaufsichten gesucht, so Ludwig Berger.

Stellvertretend für alle aktiven Schützen und die fleißigen Helfer bei Arbeiten im Schützenheim überreichte unser Schützenmeister an Ehrenmitglied Gerhard Völtl ein Präsent. Einen Blumenstrauß erhielt Fahnenmutter Resi Heindl.

Kurz fiel auch der Jahresbericht von unserem Schriftführer Florian Duschl aus. Seit der letzten Jahreshauptsammlung habe es nur zwei Vorstandschaftssitzungen gegeben. Und eine  Abordnung der Hubertusschützen habe vor wenigen Wochen am 50-jährigen Vereinsjubiläum des „Patenkindes“, der Schützenkameradschaft Sonndorf, teilgenommen.

Den aktuellen Mitgliederstand bezifferte Duschl auf 320, ein Plus von sieben gegenüber dem Vorjahr. Die Gesamtzahl gliedert sich in 289 Erst- und 31 Zweitmitglieder.

Denkbar wenig zu vermelden hatte auch unser Sportleiter Fritz Heindl: Abbruch der Rundenwettkämpfe 2020/21 und der Gaumeisterschaft bereits im November 2020, keine Vereinsmeisterschaft, kein Ausschießen des neuen Schützen- und Jugendkönigs. Mit einiger Zuversicht schauen unsere Schützen nun auf den bevorstehenden Herbst. Denn die Starts der neuen Gaumeisterschaft (September) und der  Rundenwettkämpfe (Oktober) sind bereits fest eingeplant.

Nach Auskunft von unserer Jugendleiterin Astrid Berger, die von Ingrid Gsottberger unterstützt wird, steht der Schützennachwuchs seit Juni wieder voll im Training. Das Jugendteam besteht aus zwei  Auflageschützen, fünf Schülern, vier Jugendlichen und drei Junioren.

Unsere Fahnenmutter Resi Heindl erstattete in ihrer weiteren Funktion als Schatzmeisterin ebenfalls einen Zweijahresbericht über die Finanzen des Vereins. Als größten Ausgabeposten führte sie dabei den Umbau der Lüftungsanlage bei den 25-Meter-Ständen an. Dank der erbrachten Eigenleistungen, Eigenmittel aus der Vereinskasse und auch erheblicher Zuschüsse, vor allem seitens der Regierung von Niederbayern und der Stadt Waldkirchen, habe man ein kurzfristiges Darlehen bald wieder zurückzahlen können. Der Kassenprüfbericht bestätigte eine gewissenhafte und ordnungsgemäße Kassenführung.

In seinem Grußwort meinte der 2. Bürgermeister Christian Zarda: „Ihr seid ein ganz aktiver Verein mit einer guten Jugend.“ Die Schützen bereicherten das Leben in Waldkirchen. Die Stadt ihrerseits versuche ihre Vereine nach Kräften zu unterstützen. So habe man den Böhmzwieseler Schützen für den Umbau ihrer Lüftungsanlage einen Zuschuss in Höhe von 5000 Euro gewährt.

Unser Mitglied Karl Freund stellte eine Schützenscheibe vor, die er anlässlich seines runden Geburtstages stiften wolle. Über den Zeitpunkt des Schießens muss sich nun unsere Vorstandschaft Gedanken machen.

Schützen-Juniorin Magdalena Berger dankte den beiden Jugendleiterinnen Astrid Berger und Ingrid Gsottberger für ihr großes Engagement bei der Betreuung der Jungschützen und überreichte kleine  Präsente.

Ehrungen

Als Mitglieder geehrt wurden (nachgeholt für 2020):

Zehn Jahre:

  • Eva Berger
  • Magdalena Berger
  • Susanne Berger
  • Alexander Gassmann
  • Andreas Grübl
  • Willi Höfler
  • Claus Koch
  • Günter Plank
  • Alexander Riedl
  • Fabian Saibold
  • Michael Saibold
  • Reinhold Wagner
  • Tamara Weiß
  • Kristin Zanner
  • Kurt Zanner

25 Jahre:

  • Christoph Bauer
  • Hans Bauer
  • Andreas Berger
  • Richard Büttner
  • Alexander Eckerl
  • Alois Eckerl
  • Thomas Eckerl
  • Josef Freund sen.
  • JosefFreund jun.
  • Klaus-Peter Graßl
  • Josef Grübl
  • Michael Kornexl
  • Max Lenz
  • Roland Nigl
  • Josef Plank
  • Max Pongratz
  • Richard Pongratz
  • Ernst Rosenberger
  • Bernd Steglich
  • Herbert Zappe
  • Markus Zappe

40 Jahre:

  • Johann Hackinger

Ehrungen für 2021:

Zehn Jahre:

  • Herbert Lanzerstorfer
  • Klaus Lind
  • Josef Märzinger

25 Jahre:

  • Annette Berger
  • Thomas Freund
  • Franz Hanus
  • Günter Petzi
  • Max Roßgoderer